Mehr Transparenz im globalen Zahlungsverkehr [Fachbeitrag]

Schnell, transparent, fehlerfrei, preiswert – diese Anforderungen stellen Treasurer an den internationalen Zahlungsverkehr. Eine neue Initiative soll helfen, diese Ziele zu erreichen.

Informationen sind heute sofort, jederzeit und weltweit über das Internet verfügbar. Verbraucher können Zahlungen schon lange per Knopfdruck veranlassen. Das hat auch die Ansprüche der Firmenkunden an die Zahlungsdienste ihrer Banken grundlegend verändert –  Treasurer nutzen diese Annehmlichkeiten im privaten Leben und erwarten das auch in ihrem Arbeitsleben.

Das traditionelle Korrespondenzbankmodell kann das jedoch nicht leisten: Internationale Überweisungen von Unternehmen brauchen meist mehrere Tage, die Kosten sind intransparent, das Eintreffen der Zahlung ist nicht absehbar, die Gutschrift wird nicht bestätigt, manche Informationen sind gar nicht verfügbar. Dieser Status quo ist in der heutigen Welt nicht mehr akzeptabel. Unternehmen wollen ihre Rechnungen überweisen, ohne Geld im Umlauf zu binden oder verspätete Zahlungen zu riskieren. Um effizienter arbeiten zu können und Probleme zu vermeiden, brauchen sie die Übersicht über Kosten und Abzüge sowie reibungslose Abläufe durch die Bestätigung der Gutschrift bei ihrem Zulieferer.

Mehr lesen