Programm der 1TC 2019

08:00 – 09:00 Uhr

Networking & Ausstellung

09:00 – 09:30 Uhr

Begrüßung

09:30 – 10:15 Uhr

Keynote | Zukunftsgedanken: Wie technologische Innovationen das Treasury verändern | EN

Flex ist ein Auftragsfertiger mit einem Jahresumsatz von $24 Mrd., der auf der Fortune-500-Liste geführt wird und mitten im Silicon Valley seinen Hauptsitz hat. Von der Konzeption über modernste Fertigungsverfahren bis hin zu Reverse Logistik bietet Flex innovative Lösungen, mithilfe derer Kunden weltweit Produkte herstellen und ausbauen. Derzeit arbeitet Flex mit über 15.000 Lieferanten zusammen, wickelt täglich 700.000 Transaktionen ab und ist in 30 Ländern aktiv. Genau diese breite globale Aufstellung bringt ganz besondere Herausforderungen bei Themen wie Datenintegrität, Abstimmung und Risikomanagement mit sich. Anita Bubna gibt einen Einblick in ihre Herausforderungen sowie die Technologie, mit der sie gemeistert und Innovation vorangetrieben wird.

Speakers:
Anita Bubna, Senior Director Treasury | Flex Ltd

Anita Bubna image
10:15 – 10:45 Uhr

Networking & Ausstellung

10:45 – 11:30 Uhr

Podiumsdiskussion | Aus dem nicht ganz alltäglichen Treasury-Alltag | EN

Salden im Auge behalten, Planungen erstellen, Risiken absichern – sieht so der Treasury-Alltag aus? Es geht auch anders! Neben diesen Routineaufgaben, um die sich so gut wie jeder Treasurer kümmert, stehen in vielen Unternehmen noch ganz andere „Schmankerl“ auf der Tagesordnung: Umgang mit Blockchain-Technologie, Sanktionsprüfungen, die Überwindung kultureller Hürden oder politischer Stolpersteine. Die Teilnehmer dieser Diskussionsrunde plaudern aus dem Nähkästchen und laden Sie ein, auch Ihre nicht ganz alltäglichen Alltagsgeschichten zu teilen.

Speakers:
Anita Bubna, Senior Director Treasury | Flex Ltd
Royston Da Costa, Assistant Group Treasurer | Ferguson Group
Michael Juen (Moderator), Managing Director | BELLIN
Maxim May, Finance & Controlling / Head of Finance | GAZPROM Germania GmbH
Helmut Taurer, Head of Group Treasury | OC Oerlikon

Anita Bubna imageRoyston Da Costa imageMichael  Juen imageMaxim May imageHelmut Taurer image
11:30 – 12:00 Uhr

Networking & Ausstellung

12:00 – 12:45 Uhr

Kunden-Workshop-Sessions

So wappnen Sie Ihr Treasury für die Zukunft | EN

Ihr tm5-System ist installiert und perfekt eingerichtet, Ihre Treasury-Anforderungen sind umgesetzt – und nun? Royston Da Costa, Assistant Group Treasurer bei Ferguson, gibt einen Einblick in die Maßnahmen seines Unternehmens: Wie bereitet er Ferguson für neue Auflagen und Regularien vor? Wie werden die Anforderungen von heute in Bezug auf Konnektivität und Cybercrime optimal umgesetzt? Wie kann sich Ferguson dem Einfluss neuer Lösungen stellen, die auf Künstlicher Intelligenz (KI) basieren?

Speakers:
Royston Da Costa, Assistant Group Treasurer | Ferguson Group

Royston Da Costa image

Hinter den Kulissen der Treasury-Abteilung einer UN-Mission | EN

Bewegen sich Unternehmen und internationale Organisationen in ganz unterschiedlichen Welten? Wie geht man am besten mit Risiken um, wenn man auf der ganzen Welt aktiv ist? In diesem Workshop beschäftigen wir uns mit den Themen FX-Risiko und Kontrahentenrisiko – zwei der Hauptrisiken für eine in 160 Ländern aktive Organisation. Auch das Thema Investitionen steht auf dem Programm: Wie kann die Treasury-Abteilung einer NGO ihren Zielvorgaben nachkommen und Kapital erhalten, Liquidität sichern, Rendite liefern und nachhaltige Investitionen tätigen? Erfahren Sie mehr über die Herausforderungen und die Mission der Treasury-Abteilung einer NGO.

Speakers:
Marion Barré, Senior Treasury Officer | IOM | International Organization for Migration

Marion Barré image
12:45 – 14:00 Uhr

Lunch & Ausstellung

14:00 – 14:45 Uhr

Aussteller-Workshops

Quick Wins mit SWIFT: Digitales Matching und Datenvalidierung bei Bilfinger

Bei „SWIFT“ denken Treasurer vor allem an Zahlungsverkehr. Doch mit einem eigenen BIC können Unternehmen noch mehr wertvolle Potenziale heben. Erfahren Sie, wie bei Bilfinger seit dem ersten Tag das digitale Matching völlig reibungslos läuft: vom Erfassen der FX-Geschäfte, über das Versenden und Abholen der Bestätigungen bis zur Prüfung unbestätigter Details. Martin Engelhardt erläutert, wie er mit dem BELLIN SWIFT Service einen effizienten, systemintegrierten und audit-konformen Prozess im Devisenhandel geschaffen hat.

Neben dem Kommunikationskanal bietet SWIFT eine Reihe weiterer Produkte, die dem Treasurer das Leben erleichtern. Bilfinger setzt zur Verbesserung der Bankstammdatenqualität den SWIFT Service SwiftRef ein. Martin Engelhardt erklärt die Vorteile aus Sicht eines Corporates. Zusätzlich berichtet SWIFT über aktuelle Produktentwicklungen.

Speakers:
Martin Engelhardt, Head of Cash Management / Risk Control | Bilfinger

Martin Engelhardt image
14:45 – 15:15 Uhr

Networking & Ausstellung

15:15 – 16:00 Uhr

Aussteller-Workshop-Sessions

16:00 – 16:30 Uhr

Networking & Ausstellung

16:30 – 17:15 Uhr

Auditoren-Roundtable | DE

Wie in jedem Jahr diskutieren die Big 4 auch bei der 1TC 2019 wieder über Treasury, Finanzen und Regularien.

Speakers:
Prof. Dr. Christian Debus, Partner - Financial Risk Management Advisory | KPMG
Michael Juen (Moderator), Managing Director | BELLIN
Prof. Dr. Steffen Kuhn, Partner | EY
Volker Linde, Partner | Deloitte
Thomas Schräder, Partner | PwC

Prof. Dr. Christian Debus imageMichael  Juen imageProf. Dr. Steffen  Kuhn imageVolker  Linde imageThomas Schräder image
17:15 – 17:45 Uhr

BELLIN Treasury Champions Awards

19:00 – 00:00 Uhr

Abendveranstaltung

08:00 – 09:00 Uhr

Networking & Ausstellung

09:00 – 09:45 Uhr

Roundtable

09:45 – 10:45 Uhr

BELLIN-Vortrag | Ärmel hoch, Blick voraus: neue Produktentwicklungen und erweiterte Funktionalitäten in tm5 | EN

Das Development Team von BELLIN hat im letzten Jahr so einiges auf die Beine gestellt. Mit hochgekrempelten Ärmeln und langem Atem sind wir in der Entwicklung weiter vorangeschritten. Hier stellen wir Ihnen eine Auswahl der Themen vor, die uns in den letzten Monaten beschäftigt haben: von der Implementierung neuer Cash-Management-Funktionen, über die Nutzung von Blockchain-Technologie für die Unterschriftenverwaltung, bis hin zu weiter verbessertem Schutz gegen Betrug im Zahlungsverkehr und vielen weiteren Funktionen und Produkten in der Pipeline. tm5 als unangefochtene Nummer eins unter den Treasury Management Systemen steht bei uns immer im Zentrum. Umso wichtiger ist uns dabei aber Ihr Feedback und Ihr Input. Denn einer allumfassenden Plattform liegen immer drei Aspekte zugrunde: Innovationsgeist, technische Entwicklung und das Eingehen auf Ihre Bedürfnisse.

Speakers:
Wolfgang Kalthoff, CTO | BELLIN

Wolfgang Kalthoff image
10:45 – 11:15 Uhr

Networking & Ausstellung

11:15 – 12:00 Uhr

BELLIN Workshops

Zentrale Verwaltung von Lieferanten und unternehmensweite Zahlungsüberprüfung | DE

Sicherheit im Zahlungsverkehr weitergedacht! Das Vendor Web ermöglicht es Benutzern, alle Lieferanten konzernweit in einer Anwendung zu pflegen. Damit hat jede Gesellschaft Zugriff auf die gleichen Daten. Nutzen Sie die zentrale Liste als Whitelist, um Zahlungen zu validieren, oder sperren Sie bestimmte Lieferanten und setzen Sie diese auf eine Blacklist. „Ungewöhnliche“ Aktivitäten werden gemeldet und ermöglichen es, verdächtige Zahlungen zu ermitteln oder Fehler bei der Erstellung eines Zahlungslaufs zu erkennen.

Digitale Verwaltung von Unterschriftenkarten | EN

Füllen Sie immer noch bei jeder Bank eine separate Unterschriftenkarte aus? Dann ist es höchste Zeit sich unsere Lösung zur Verwaltung von Unterschriftsvollmachten anzusehen: ein Blockchain-basierter Service, der auf das gegenseitige Vertrauen zwischen Unternehmen und Banken baut. So sind Ihre Berechtigungen immer aktuell, es gibt keine Verzögerungen mehr, und Sie haben größere Transparenz. Dank der Nutzung von Blockchain-Technologie ist der Service sicher, und gleichzeitig werden sensible Daten im Handumdrehen bearbeitet.

12:00 – 12:30 Uhr

Networking & Ausstellung

12:30 – 13:15 Uhr

BELLIN Workshops

Cash-Management-Integration (SAP) | EN

BELLIN – SAP-Integration
Rufen Sie neue Kontoauszüge gerne direkt in SAP ab? In Kürze steht Ihnen dazu ein SAP-Plug-in zur Verfügung, das Ihr ERP-System direkt mit BELLIN verbindet, zum Beispiel zum Herunterladen von Kontoauszügen. Ein erster Schritt in diese Richtung – in unserem Workshop erfahren Sie, wie es weitergeht!

Speakers:
Wolfgang Kalthoff, CTO | BELLIN
Karsten Kiefer, Product Manager / Payments Speacialist | BELLIN

Wolfgang Kalthoff imageKarsten Kiefer image

Künstliche Intelligenz im Treasury – wo BELLIN sie heute nutzt und wie Sie davon profitieren werden | EN

Künstliche Intelligenz ist derzeit in aller Munde. Wie aber kann diese neue Technologie im Treasury genutzt werden? Wie verwendet BELLIN sie? Wie können Sie mit KI Ihren Gewinn steigern? Auf diese und andere Fragen erhalten Sie in diesem Workshop Antworten. Wir stellen Ihnen die Ergebnisse unserer KI-Anwendung im Bereich Betrug im Zahlungsverkehr anhand echter Kundendaten vor und erläutern Ihnen unsere Roadmap.

GTB Hub Verify-Your-Supplier in der Praxis bei Deichmann: Gemeinsam stark beim Schutz vor Betrug im Zahlungsverkehr | DE

Deichmann schützt sich, seine Kunden und seine Lieferanten aktiv vor Betrug im Zahlungsverkehr durch gefälschte Rechnungen und manipulierte Kontostammdaten: mit der Verify-Your-Supplier-Funktion der App GTB Hub sowie der dazugehörigen Lieferantenplattform. Was hat den weltweit größten Schuhhändler dazu bewogen, in der Betrugsprävention auf eine digitale Lösung zu setzen? Wie wird die App und wie die Lieferantenplattform genutzt? Welche Erfahrungen hat Deichmann beim Onboarding gemacht? Und wie konnte Deichmann auch seine eigenen Lieferanten zum Mitmachen bewegen? Dieser Workshop gibt wertvolle Einblicke in den praktischen Nutzen der Anwendung und zeigt auf, warum Unternehmen, Kunden und Lieferanten im Kampf gegen Betrug an einem Strang ziehen müssen.

Speakers:
Jens Rühter, Head of Accounting | Deichmann SE
Miroslav Sokolovic, Senior Manager GTB Services | BELLIN

Jens Rühter imageMiroslav Sokolovic image
13:15 – 14:15 Uhr

Ausstellung & Lunch

14:15 – 15:00 Uhr

Podiumsdiskussion | Etablierte Strukturen festigen oder aufbrechen und ersetzen? | EN

Die Bankenbranche steht vor neuen Herausforderungen: Welchen Einfluss wird Technologie angesichts dieser neuen Konzepte und Ideen auf unseren Alltag als Treasurer ausüben? Stehen wir vor einem Umbruch etablierter Bankenstrukturen? SWIFT und Ripple werfen einen Blick in die Zukunft des internationalen Geldtransfers und stellen ihre eigenen Konzepte vor, mit denen sie für Erneuerung sorgen möchten. Wie sieht die Zukunft aus?

Speakers:
Martin Bellin (Moderator), Founder & CEO | BELLIN
Marjan Delatinne, Global Head of Banking | Ripple
Wim Raymaekers, Global Head of Banking Market | SWIFT

Martin Bellin imageMarjan Delatinne imageWim Raymaekers image
15:00 – 15:45 Uhr

tm5 – Flaggschiff auf Kurs | EN

Rückblick über die letzten sechs Monate: Mit Release 19.1 haben wir einen weiteren Meilenstein auf dem Weg zu einem komplett überarbeiteten tm5-System erreicht. Wir zeichnen unseren Weg nach und stellen Ihnen die Änderungen vor – ein Blick auf das Herzstück der Entwicklungsarbeit bei BELLIN.
Ausblick auf die kommenden Monate: Eine Roadmap zeigt nicht nur auf, wo es als nächstes hingeht, sondern zeichnet die Zukunft des Produktes ab. Wir zeigen Ihnen, auf welchem Kurs sich unser Flaggschiff-Produkt befindet.

Speakers:
Nikolai Diekert, Director Product Management | BELLIN

Nikolai Diekert image
15:45 – 16:00 Uhr

Verabschiedung

Frühzeitig zur 1TC anreisen lohnt sich! Exklusiv für BELLIN-Kunden beginnt am Dienstag, 12. Februar, das Pre-Conference-Training der 1TC. Ab 12:00 Uhr werden in 75-minütigen Einheiten vier spannende Treasury-Themen behandelt. Ein englischsprachiger sowie ein deutschsprachiger Workshop zum gleichen Thema finden jeweils parallel statt. Das Pre-Conference-Training findet im Hotel Santa Isabel statt und ist im Ticketpreis bereits enthalten! Bitte berücksichtigen Sie dieses zusätzliche Angebot gegebenenfalls bei Ihrer Planung.


12:00 – 13:15 Uhr

Trends in der Liquiditätsplanung

Die jüngsten Projekte im Bereich Liquiditätsplanung zeigen einen eindeutigen Trend: eine immer größere Zentralisierung der Workflows. Das zentrale Treasury versucht sich immer weiter von den Tochtergesellschaften unabhängig zu machen, um Planungsprozesse zu vereinheitlichen und eine hohe Datenqualität zu garantieren. Wir zeigen Ihnen, welche Workflows Ihrem Unternehmen offenstehen und welche tm5-Funktionalitäten Sie dabei unterstützen.

Speakers:
Christian Enz-Pohling, Senior Treasury Consultant | BELLIN
Alexander Schächtele, Consulting Director | BELLIN

Christian Enz-Pohling imageAlexander Schächtele image
13:45 – 15:00 Uhr

Cash-Management-Funktionalitäten in tm5 – ein Über- und Ausblick

Welche Best Practices ergeben sich aus den bestehenden Cash-Management-Funktionalitäten in tm5? Und welche Funktionen verspricht die Zukunft? Wir geben Ihnen einen Überblick sowie einen umfangreichen Ausblick auf das Release 19.1.

Speakers:
Matthias Deschner, Consulting Director | BELLIN

Matthias  Deschner image
15:30 – 16:45 Uhr

Weltweiter Zahlungsverkehr – Zielsetzungen, Herausforderungen und Erkenntnisse aus aktuellen Projekten

Der Schritt auf die internationale Bühne des Zahlungsverkehrs kann auf den ersten Blick wie eine große Hürde erscheinen. Wir bündeln das gesammelte Wissen aus unzähligen Projekten und beantworten Ihre Fragen: Welche Zielsetzungen sollte ich verfolgen, wenn ich international Zahlungen tätigen möchte? Welche Herausforderungen gilt es zu bewältigen? Auf welche Punkte sollte ich besonders achten? In diesem Workshop zeigen wir Schritt für Schritt, wie Sie alle Hürden auf dem Weg zum weltweiten Zahlungsverkehr ganz leicht überspringen.

Speakers:
Elena Fedorov, Treasury Consultant / Payments Specialist | BELLIN
Florian Kolb, Senior Treasury Consultant / Payments Specialist | BELLIN

Elena Fedorov imageFlorian Kolb image
17:15 – 18:30 Uhr

Tipps und Tricks für tm5 – neue Auflage 2019

In tm5 haben berechtigte Benutzer Zugriff auf alle Daten im System. Gleichzeitig sind Treasury-Prozesse im gesamten Unternehmen transparent. In diesem Workshop besprechen wir persönliche Einstellungen, Tastenkürzel, Reporting-Optionen und Berechtigungen, die Ihnen noch mehr Kontrolle verleihen. Außerdem stellen wir Ihnen die Auswahl-Einstellungen vor, mit denen Sie tm5 noch effektiver nutzen.

Speakers:
Michael Bach, Consulting Director | BELLIN
Philipp Friedrich , Senior Treasury Consultant | BELLIN
Philip Reck, Treasury Consultant | BELLIN

Michael Bach imagePhilipp Friedrich  image Philip  Reck image